Gateway Gardens Pressemitteilung Gateway Gardens Plaza Visualisierung
Quartiere | 17.08.2017

Gateway Gardens Plaza - starker Impuls für Urbanität

Erste Geschäfte werden zum Jahreswechsel 2018/2019 eröffnen

Frankfurt, 17.08.2017

Die Gateway Gardens Plaza GmbH &. Co. KG hat im neuen Frankfurter Stadtteil Gateway Gardens in der Amelia-Mary-Earhart-Straße 5 ein rund 8.500 Quadratmeter großes Grundstück erworben. Baubeginn für das geplante Gebäude „Gateway Gardens Plaza“ mit rund 20.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche soll im Spätsommer 2017 sein. Der Einzug der letzten Mieter ist nach Fertigstellung bis Mitte 2019 geplant. Mieter werden ein Supermarkt, eine Bäckerei, ein internationaler Modekonzern, ein Fitnessstudio, eine bilinguale Kindertagesstätte, Gastronomie sowie ein Boarding-Haus mit 160 Apartments sein. Zudem wird auf dem Nachbargrundstück ein Parkhaus errichtet.

Das Gateway Gardens Plaza gruppiert sich um einen zentralen Platz, der mit verschiedenen gastronomischen Angeboten zum Verweilen einlädt. Im Erdgeschoss des Gebäudes wird ein Supermarkt als Mieter einziehen. Dabei wird der Markt ein Vollsortiment von allen Dingen des täglichen Bedarfs anbieten. Der restliche Teil des Erdgeschosses sowie das erste Obergeschoss werden von einem Modekonzern mit internationaler Designermode aus dem Premiumsegment angemietet. Im zweiten Obergeschoss sind die Flächen für das Fitnessstudio vorgesehen. Die Kindertagesstätte wird für Kinder aus der gesamten Region offenstehen. Ausreichende Parkplätze bietet das in unmittelbarer Nachbarschaft entstehende Parkhaus mit über 400 Stellplätzen.

„Mit dem Gateway Gardens Plaza kommt ein starker Impuls für die Urbanität in unser Quartier“, freut sich Dr. Kerstin Hennig, Geschäftsführerin der Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens. „Das Gateway Gardens Plaza ist ein Meilenstein in der Entwicklung des neuen Frankfurter Stadtteiles hin zu einem lebendigen Quartier. Darauf haben wir viele Jahre hingearbeitet. Im Gateway Gardens Plaza wird das zukünftige Herz für die Menschen in Gateway Gardens schlagen. Denn nicht nur die einzigartige Lage und die außergewöhnlich gute Erreichbarkeit, sondern auch gerade die bereits vorhandenen und geplanten Urbanitätselemente waren und sind für unsere Nutzer ein wichtiger Faktor für die Entscheidung zugunsten von Gateway Gardens.“

„Die außergewöhnliche Lage, die 5.000 Menschen, die in Gateway Gardens bereits heute arbeiten, aber insbesondere das Potential dieses internationalen Standortes waren für uns die Grundlage, dieses Projekt zu starten“, erläutert Mathias Jöckel, geschäftsführender Gesellschafter der Gateway Gardens Plaza GmbH & Co. KG. „Die Entwicklung und Aussichten des Quartiers sind beeindruckend.“ Gateway Gardens ist mit 700.000 Quadratmetern projektierter Bruttogeschossfläche auf einem Areal von 35 Hektar eine der größten Quartiersentwicklungen in Deutschland. Der neue Frankfurter Stadtteil befindet sich im Zentrum der wichtigsten Verkehrsachsen: Am internationalen Flughafen Frankfurt/Rhein-Main, am größten Flughafenbahnhof und am größten Autobahnkreuz Deutschlands. Ab 2019 eröffnet in Gateway Gardens zudem der eigene S-Bahn-Anschluss.