Deutsche Börse

2008 – 2010

Eschborn 

Die grüne Zukunft hoch im Kurs

Groß & Partner gewinnt 2008 mit einem Partner die Ausschreibung zum Neubau des Hauptsitzes der Gruppe Deutsche Börse. Nach einer effizienten Realisierungsphase übergeben die Entwickler im Juli 2010 THE CUBE in Eschborn bezugsfertig – innerhalb gesetzter Zeit- und Budgetvorgaben.

 

Blickfang des Gebäudes mit 21 Stockwerken ist das 83 Meter hohe Foyer: Darin vereinen elf Stege und acht Brücken die beiden L-förmigen Baukörper zum Mittelpunkt der Konzernzentrale. Ein Ort für Kommunikation, Ausstellungen und Veranstaltungen.

Über raumhohe Fenster fällt Tageslicht tief ins Innere und flutet die zeitgemäßen Büro- und Besprechungsräume.
– INNENANSICHT STEGE

Über raumhohe Fenster fällt Tageslicht tief ins Innere und flutet die zeitgemäßen Büro- und Besprechungsräume. Diese sind flexibel konzipiert und praktisch für Teams oder Meetings jeder Größe.

Ein integriertes Blockheizkraftwerk, Wasserschichten-Wärmespeicher, Wärmerückgewinnung und intelligente Haustechnik machen das Bürogebäude zu einem der ressourcenschonendsten des Landes.

Ein Aufwand, der sich lohnte: Den LEED Platinum Award des US-Green-Building-Councils. Ein Standard, den das Hochhaus als erstes in Deutschland für sich beansprucht. Ein Wegweiser für nachhaltiges Bauen in ganz Europa.

borse_karte